Team Bær

Dr. Stephan Bücker, LL.M.

Partner / Rechtsanwalt

„Deutschlands Beste Anwälte 2022“ – Handelsblatt
Welche Sprachen sprichst Du?

Deutsch und Englisch fließend.

Highlights Deiner Karriere-Laufbahn?
  • 2002 Promotion zum Thema Internetauktionen bei Prof. Dr. Heinz-Peter Mansel, Köln; veröffentlicht in der Schriftenreihe zum Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht; Herausgegeben von: Prof. Dr. Bernd Holznagel, Prof. Dr. Thomas Hoeren
  • seit 2010 Fachanwalt für gewerblichen Rechtschutz
  • seit 2014 Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
  • 2018 Masterabschluss „Medienrecht und Medienwirtschaft“
  • seit 2021 Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV Rheinland)
  • von 2015 bis 2022 Partner in der Kanzlei Straßer Ventroni Freytag und Eröffnung und Leitung des Kölner Standorts der Kanzlei im Jahr 2020
  • seit 2020 Dozent an der Kölner Forschungsstelle für Medienrecht der Technischen Hochschule (TH) Köln im Masterstudiengang Medienrecht und Medienwirtschaft für Marken- und Titelschutzrecht
  • „Deutschlands Beste Anwälte 2022“ – Handelsblatt

Soziales und kulturelles Engagement in verschiedenen Aufsichts-, Stiftungs-, und Beiräten, u.a. der Stiftung Lebenshilfe H.P.Z., die sich für Menschen mit Autismus einsetzt, oder Panthertainment, das für Diversität in der Filmbranche kämpft.

Selbst als Unternehmer und Business Angel in der Medien- und Technologiebranche aktiv. U.a. Mitgründer eines Musikverlages und einer unabhängigen Filmproduktion sowie einer Galerie für zeitgenössische Kunst, mit einem tiefen Verständnis für die Bedürfnisse und Regeln dieser besonderen Märkte.

Wofür brennst du?

Meine Leidenschaften sind Sport, insbesondere Surfen, Yoga und Kampfsport inklusive der dahinterstehenden Lebensphilosophie und Geisteshaltung, Reisen, Musik und alles, was mit Kreativität zu tun hat.

Was feierst Du?

Den ersten Kaffee am Morgen, die Spontaneität des Augenblicks oder einen gelungenen Abend mit Menschen, die ich liebe. Am liebsten an einem schönen Lagerfeuer, mit einem guten Drink und viel zu lachen.

Wohin willst Du?

Ich möchte mit Baer Legal einen Ort erschaffen, an dem Freundschaft, Freiheit und Leidenschaft die Arbeit prägen, an dem Menschen und MandantInnen im Vordergrund stehen, an dem wir klassische Strukturen des Anwaltsmarktes verändern und eine freie, menschliche und moderne Form des Arbeitens ermöglichen.

Privat möchte ich zurückblicken und mir selbst sagen können: „Ich habe so viel gelernt, gesehen, erlebt und gelacht. Es war mir ein Fest.“

Warum Baer Legal?

Aus tiefer Freundschaft mit meinem Gründungspartner Stefan Räthe heraus und leidenschaftlichem Wunsch nach Freiheit und Veränderung. Denn ich bin mir sicher, dass Erfolg dem gehört, der sein Wirken frei und mit Leidenschaft belebt.