loader image

57. Erneut ausgezeichnet: Dr. Stephan Bücker unter Deutschlands besten Anwälten 2023 (Handelsblatt)

von | 13 Jul 2023 | Intellectual Property, Media & Entertainment

Foto von Zena Bala

20 Jahre Beruferfahrung in der Medien- und Unternehmensbranche

Dr. Stephan Bücker verkörpert Recht, Innovation und Erfolg in der dynamischen Welt der Medien. Als angesehener Experte für „Intellectual Property (IP)“ und die Kreativbranchen „Media & Entertainment“ und „Kunst“ vereint er auf einzigartige Weise Fachwissen in Rechtswissenschaft, Wirtschaft und Innovation, um seine Kunden in der Medienbranche erfolgreich zu navigieren. Mit fast 20 Jahren Erfahrung in der Medien- und Unternehmensbranche hat er sich nun zum zweiten Mal die Auszeichnung als „Deutschlands bester Anwalt 2023“ vom Handelsblatt verdient.

Aktueller Rechtsstreit in der Filmbranche, um Machtverhältnisse auszugleichen

Dank seiner zweifachen Expertise in Rechtswissenschaften und in der Medienwirtschaft behält Dr. Bücker stets sowohl die rechtlichen als auch die unternehmensstrategischen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mandanten im Blick. Zahlreiche nationale und internationale Unternehmen aus der Medien- und Entertainmentbranche profitieren von seiner Unterstützung. Bei seiner Beratungstätigkeit spielen auch Grundsatzfragen der Branche eine Rolle, für die er sich im Sinne seiner Mandanten einsetzt. So führt er aktuell einen Rechtstreit, um die Rechte von Autoren in der Filmbranche sachgerecht zu stärken und Machtungleichgewichte aufzulösen.

„Nur wer heute an die Zukunft denkt, wird morgen fachgerecht beraten können.“

Dr. Stephan Bücker und sein Team bieten ihren Mandanten eine umfassende Rechtsberatung in Bereichen wie Markenrecht, Urheberrecht, Branded Content / Sponsored Content, Musikrecht, Kunst- und Filmrecht sowie anderen relevanten medienbezogenen Angelegenheiten (Presserecht).

Auch zukunftsweisende Themen wie KI haben einen klaren Schwerpunkt in der Beratung. „Nur wer heute an die Zukunft denkt, wird morgen sachgerecht beraten können. Ob es um den Einsatz von KI-Algorithmen zur Generierung von Kunstwerken geht, um die Schaffung einzigartiger musikalischer Kompositionen oder um die Integration von KI-Technologien in die Filmproduktion – in der Welt der künstlichen Intelligenz stellen sich die gleichen Fragen wie in der realen Welt.“, so Dr. Stephan Bückers Antwort auf die Frage, wie er und sein Team die rechtliche Beratung der Zukunft abbilden wollen.

Social Entrepreneurship und vier wichtige Werte im Unternehmertun

Darüber hinaus engagiert er sich als Mitbegründer mehrerer Unternehmen in der Medienbranche sowie als Business Angel und Investor, um Innovationen voranzutreiben. Zu seinen Projekten zählen unter anderem die Gründung einer Filmproduktion, eines Musikverlags sowie einer Galerie für zeitgenössische Kunst.

Dr. Bückers Handeln ist stets von den Grundsätzen des „Social Entrepreneurship“ sowie seinen Kernwerten „Verantwortung“, „Innovation“, „Freiheit“ und „Agilität“ geprägt. Wir freuen uns daher außerordentlich über diese erneute Auszeichnung vom Handelsblatt und gratulieren Dr. Stephan Bücker hierzu herzlich.

Sie haben Fragen oder möchten sich mit uns zu dem Thema austauschen? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Nachricht! 

marketing@baer.legal